Literaturprojekt

Premiere: “Benefiz, oder: Jeder rettet einen Afrikaner”

Insgesamt drei Mal wurde die 6a nach dem Ende ihres 60-Minuten-Stücks mit großem Beifall vor den Vorhang geholt und erntete damit den gerechten Lohn für eine Woche voll harter Arbeit, intensivem Spiel und viel Spaß.

Die 6a war von 14. bis 18.12.2015 die Schauspielhaus-Patenklasse zum Stück “Benefiz, oder: Jeder rettet einen Afrikaner”. Eine Woche lang wurde dabei ein Stück erarbeitet, das am Freitagabend Premiere feierte! Das Stück thematisiert das “richtige Verhalten” in Zeiten von Flüchtlingsstrom, Wirtschaftskrise und sozialer Spannung. Nicht ganz leichte Kost also und trotzdem bleibt nach der Beschäftigung damit die Erinnerung an eine eindrucksvolle Woche, bei der neben dem Lernen auch der Spaß nicht zu kurz kam.

 

 

 

Theaterprojekt “Patenklasse: Woyzeck”

In der Woche vor Ostern wurde die 5a zur Patenklasse für die (sehr kontroversielle) Schauspielhaus-Graz- Inszenierung von Georg Büchners Fragment “Woyzeck“. Fünf Tage lang wurde gespielt, getanzt und vor allem hart gearbeitet, um am Freitagabend vor Ostern eine eigene Präsentation im Schulgebäude auf die Beine zu stellen. Die Schülerinnen und Schüler setzen dabei sich und das Stück beeindruckend in Szene – so schonungslos und beklemmend, wie Büchners Text eben ist.

Zum Vergrößern anklicken!

Unser herzlicher Dank gilt den beiden Theaterpädagog/inn/en von SchauspielAktiv Viola Noval und Patrick Fleith!